Anzeige:
Profihost
  1. Lieber Besucher,

    wir dürfen Dich in unserem Webhosting-Forum herzlich begrüßen.

Eigene Cloud auf Root-Server

Dieses Thema im Forum "Dedizierte Server (Root-Server)" wurde erstellt von Janis, 15 Dezember 2013.

  1. Janis

    Janis Neues Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen.

    Ich arbeite sehr viel unterwegs und suche dringend eine Lösung, um Dateien archivieren, backupen und von überall darauf zugreifen zu können. Momentan nutze ich den Dienstleister Dropbox, um einen Großteil meiner Daten zu speichern. Dropbox hat den Vorteil, dass man sich sowohl für Smartphones und Tablets, als auch für Windows und Mac einen Client herunterladen kann, über den ich Dateien in meine Dropbox schieben kann und welcher sich auf allen Geräten synchronisiert. Mit dem kostenpflichtigen Paket kann man zudem Änderungen (z.B. das Löschen deiner Datei) schnell wieder rückgängig machen. Leider habe ich bei Dropbox aktuell nur 100 Gigabyte Speicherplatz, weshalb dort nur meine wichtigsten Dateien lagern.

    Was ich mir jedoch wünschen würde, wäre ein zentraler Speicherort für alle meine Daten (ca. 1,5 Terrabyte) und die Möglichkeit, zu jeder Zeit und von überall aus auf diese Dateien zugreifen zu können. Da ich mein MacBook immer dabei habe, wäre es nicht so wichtig, auch über das Smartphone oder Tablet darauf zugreifen zu können. Viel wichtiger wäre es mir, über die Daten so verfügen zu können, als wären sie auf meinem Rechner gespeichert, sprich: Wenn ich z.B. RAW-Dateien habe und über meinen Mac den Ordner aufrufe möchte ich mir auch direkt die Vorschau anzeigen lassen können und die Datei dafür nicht erst herunterladen müssen.

    Meine Idee war nun, mir einen Root-Server zu mieten und mir darauf quasi eine eigene Cloud einzurichten. Über einen VPN-Tunnel könnte ich dann auf die Daten zugreifen, als lägen sie in meinem eigenen Netzwerk. Zumindest laut meiner Recherche. Da ich leider nicht soviel Erfahrung mit Servern oder dem Aufsetzen einer Cloud habe, ist meine Frage nun, ob ihr diese Lösung für sinnvoll haltet, was ich bei der Wahl der Serverhardware (abgesehen vom Speicherplatz) beachten muss und ob es sonst noch Aspekte gibt, die ich bei meiner Idee nicht beachtet habe.

    Danke vorab für eure Tipps.
     
  2. marco

    marco Admin Hosttalk Mitarbeiter

    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Janis,

    nette Idee sich unabhängig von Cloud-Anbietern zu machen.
    Habe auch selbst darüber nachgedacht. Was du evtl. suchst ist http://owncloud.org/ - also die Owncloud.
    Diese Software kannst du leicht auf deinem Server draufspielen und dann eine Art Dropbox für dich einrichten.

    Da ich es selbst noch nicht getestet habe, jedoch jede Menge gutes von gehört habe, wäre es lieb wenn du deine Erfahrungen mit Owncloud mit uns teilen könntest - solltest du dich dafür entscheiden.
     
  3. RB-Media-Group

    RB-Media-Group Hosting-Anbieter

    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo

    Wir nutzen Intern sowie für Kunden auch die OwnCloud und können uns nicht beklagen, seit der 5er Version funktioniert die Update-Funktion auch sauber.

    Die Windows und IOS Update laufen auch Super, da hatte ich mit Dropbox mehr Probleme gehabt.

    Mit freundlichen Grüßen
    Martin Krüger
     
  4. Janis

    Janis Neues Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo ihr beiden.
    Vielen Dank für den Tipp, OwnCloud klingt in der Tat recht interessant. Die Idee meine eigene Cloud auf einem Server einzurichten, habe ich schon länger. Meine einzige Befürchtung ist, dass der Einrichtungs- und Pflegeaufwand ziemlich hoch sein könnte. Das hat mich bisher zumindest immer abgeschreckt, vor allem unter dem Aspekt der Datensicherheit.
    Um wieder auf OwnCloud zurückzukommen: Was kostet denn die Software für den Server, beziehungsweise, handelt es sich dabei um einen Einmalkauf oder um eine regelmäßige monatliche / jährliche Gebühr? Wie sieht es mit dem Schutz der Daten aus? Außerdem interessant wäre, wie zuverlässig und schnell der Sync mit verschiedenen Geräten, sprich Smartphone und Tablets läuft? Die letzten Fragen richten sich da vor allem an dich Martin, da du ja schon Erfahrung mit der Software zu haben scheinst.

    Viele Grüße,
    Janis
     
  5. RB-Media-Group

    RB-Media-Group Hosting-Anbieter

    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo
    die Owncloud ist Opensource daher kostenlos, und die Installation geht einfach per PHP Installationsroutine. Du brauchst du einen fertigen Webserver z.B. Debian 7 plus Apache2.

    In der Praxis hängt der Sync von der verwendeten Internet Geschwindigkeit ab, bei meinem VDSL Anschluss im Büro und LTE auf die Iphone 5s und IPAD Air sind die neuen Dateien binnen max 1. sichtbar, und werden bei ersten öffnen erst runter geladen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Martin Krüger
     
    marco gefällt dies.
  6. marco

    marco Admin Hosttalk Mitarbeiter

    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo @RB-Media-Group

    kannst du uns verraten wie die Daten dann auf dem Server gespeichert werden. Benötige ich eine SSL Umgebung damit die Daten sicher übertragen werden? Hat evtl. der Hoster auch Zugriff auf die Daten oder sind die alle dann verschlüsselt?
     
  7. RB-Media-Group

    RB-Media-Group Hosting-Anbieter

    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo

    für die OwnCloud Domain ist ein SSL Zertifikat hinterlegt, im Windows Client sowie IOS App wird auch explizit eine SSL Domain verlangt.

    Sollte dein Hoster Zugriff auch den Server haben, kann er die Dateien auch sehen, je nach Serverleistung kannst du die Dateien zusätzlich auf dem Server verschlüsseln lassen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Martin Krüger
     
  8. RB-Media-Group

    RB-Media-Group Hosting-Anbieter

    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
  9. Janis

    Janis Neues Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich denke ich werde das Ganze auch einmal testen. Ich habe einen Bekannten dazu befragt. Der ist Teamleiter der IT für Cloud Computing bei der SAP - kennt sich also in Sachen Clouds und Datensicherheit sehr gut aus. Er ist aber auch ein zeimlicher Kritiker. Wenn ich ein System aufsetze, möchte er sich das Ganze dann auch mal ansehen und auf Sicherheitslücken und Schwächen abklopfen. Wenn er soweit ist, kann ich ja dann mal hier einen ausführlichen Bericht vom "Experten" abgeben.
     
Anzeige:

_

Hosttalk Logo
© by hosttalk.de
Powered by hosttest.de