Anzeige:
DM Solutions
  1. Lieber Besucher,

    wir dürfen Dich in unserem Webhosting-Forum herzlich begrüßen.

Erste website- hilfe!

Dieses Thema im Forum "Über das Webhosting Business" wurde erstellt von fr3dzik, 17 November 2016.

  1. fr3dzik
    Offline

    fr3dzik Neues Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo!
    Ich möchte mir eine Website öffnen, habe aber keine Erfahrung in dieser Diszplin, deshalb habe ich nach einen Baukasten gedacht. Sie sollte mehr einen Visitencharakter haben- sie musste nich promiert werden. Könnt Ihr vielleicht einen guten und einfachen?
     
  2. Bitpalast®
    Offline

    Bitpalast® Premium Webhoster

    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    33
    Der "beste" Baukasten ist unserer Meinung nach Wordpress. Denn damit bleiben Sie unabhängig vom Webhosting-Anbieter. Sie können eine Wordpress-Website jederzeit zu einem anderen Provider umziehen. Das geht mit proprietären Baukasten-Systemen, die man vom Provider mietet, nicht.

    Anbieter, die Plesk als Benutzeroberfläche verwenden, bieten eine sehr einfache 1-Klick-Wordpress-Installation zum Webspace-Paket an. Wordpress lässt sich aber auch ohne diese Funktion leicht selbst installieren.

    Einen Anbietervergleich finden Sie z.B. auf www.hosttest.de .
     
  3. fr3dzik
    Offline

    fr3dzik Neues Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Als Anfänger, wie lange werde ich brauchen um das zu beherschen?
     
  4. JABA
    Offline

    JABA Premium Webhoster

    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    18
    Paar Stunden ...
     
  5. Webworker Berlin
    Offline

    Webworker Berlin Neues Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    1
    Wozu Wordpress wenn der TE nur eine Webvisitenkarte möchte ? So etwas baut man mit html und etwas css. Wordpress muss ständig auf Updates geprüft werden, damit man nicht gehackt wird. fr3dzik lass Dir das von einem Profi Deiner Wahl erstellen. Das kostet nicht viel da der Aufwand gering ist. So sparst Du Dir das Einarbeiten und Sicherheit ist auch gegeben.
     
  6. fr3dzik
    Offline

    fr3dzik Neues Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Danke @Webworker Berlin Ich habe mehr in die Richtung gedacht, wie du jetzt sagst. Ein Profi ist eine Lösung, klar, aber ist dass möglich um eine reine Visitenkartenseite einfach und schön in einen Baukastaen zu entwerfen?
     
  7. Webworker Berlin
    Offline

    Webworker Berlin Neues Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    1
    Wenn du es professionell haben möchtest: Nein. Man sieht immer das es ein Baukasten ist.
     
  8. fr3dzik
    Offline

    fr3dzik Neues Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Als neuling, wäre es sehr schwer eine Internetseite in wordpress zu enwerfen?
     
  9. JABA
    Offline

    JABA Premium Webhoster

    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    18
  10. Bitpalast®
    Offline

    Bitpalast® Premium Webhoster

    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    33
    Es ist kinderleicht, mit Wordpress eine eigene Website zu erstellen. Wenn man sich bei Template Monster oder Theme Forest ein hübsches Theme dazu kauft, kann man mit wenigen Handgriffen eine sehr individuelle, tolle Website damit bauen. Ein paar Stunden investiert, dann hat man den Dreh raus.
     
  11. Webworker Berlin
    Offline

    Webworker Berlin Neues Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    1
    Das hängt von Deinen Ansprüchen und Deiner Auffassungsgabe ab. Ein CMS wie Wordpress, ist für eine Webvisitenkarte zu überdimensioniert. Um ein CMS sicher zu halten damit es nicht gehackt wird, mußt Du einmal wöchentlich nach Updates für das CMS und alle verbauten Erweiterungen schauen. Gibt es Sicherheitsupdates müßen die sofort bei Erscheinen ausgeführt werden. Machst Du das nicht ist die Seite gehackt und Dein Hoster sauer weil er Arbeit mit Dir hat. Nur ein Beispiel Joomla brachte gerade ein Update raus um eine Sicherheitslücke zu schliessen. 30 Minuten nach Erscheinen des Updates wußte jedes Skriptkiddi wo die Sicherheitslücke sitzt und die ersten automatisierten Hacks gingen los.
    Ich will Dir damit nur sagen, wenn Du ein CMS verwendest mache einen Wartungsvertrag mit einem Profi oder Du kannst das oben erwähnte selber sicherstellen. Ansonsten kein CMS und eine html Seite. Da besteht die Gefahr nicht.

    Es ist schon erstaunlich das hier Hoster dazu raten mit Kanonen auf Spatzen zu schiessen. Vielleicht sollte ein Hoster besser hosten und nicht im Webdesign beraten. Oder sollte ich vielleicht anfangen beim Hosting zu beraten ? Mal drüber nachdenken. Ahnung habe ich ja vom Hosting soviel wie Hoster von der Verwendung der CMS wenn ich das hier so lese ^^ sollte passen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 November 2016
  12. Bitpalast®
    Offline

    Bitpalast® Premium Webhoster

    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    33
    Provider, die Plesk als Kunden-Steuerzentrale anbieten, können alle Sicherheitsupdates für Wordpress automatisch machen. Da muss man sich nicht selbst drum kümmern, es sei denn, man schaltet als Kunde diese Funktion aus und will sich die Arbeit lieber selbst aufhalsen. Darüber hinaus fahren guten Provider ModSecurity und Fail2Ban, was diverse typische Angriffsverfahren blockiert. Für Wordpress kann man einfach das weit verbreitete Plugin "Wordfence" installieren, was das dann ohnehin schon ganz gut geschützte System noch sicherer macht. Die meisten CMS-Nutzer weltweit entscheiden sich für Wordpress.
     
  13. Webworker Berlin
    Offline

    Webworker Berlin Neues Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    1
    komisch warum rufen dann so viele gehackte Wordpressler hier an ? Die sind dann also alle nur einfach beim falschen Hoster. o_O
     
  14. rapid-host.de
    Offline

    rapid-host.de Premium Webhoster

    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Das sind die Kunden mit den tollen Modulen die Uralt sind zu 90% oder Sicherheitslücken haben, dazu kommt noch das Sie die Passwörter sehr sicher gestaltet haben.
     
  15. fr3dzik
    Offline

    fr3dzik Neues Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Also, danke fur eure Hilche, jeder hate seine Meinung, deshalb habe ich alles ausprobiert. Habe zuerst Baukasten getestet- jimdo und http://mfirma.de/ - die waren beide ok, obwohl mfirma billiger ist. Dann habe ich es mit HTML versucht- sehr zu viel aufwand fur etwas professioneles. Zu guter letzt Wordpress- man hat sehr viele Varianten, dass kann ein + aber auch ein - sein. Aber trotzdem werde ich es mit ihn versuchen.
    Danke!
     
    Bitpalast® gefällt dies.
  16. HostelMan
    Offline

    HostelMan Hosting-Anbieter

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    6
    Absolut! Je nachdem, was Du anbietest, kannst Du ganz viel selbst und individuell gestalten. Da gibt's zahlreiche gute Plug-ins, unter anderem auch für Onlineshops. Visitenkarten sind doch out ;-) Einfach mal ausprobieren...
     
  17. Neto89
    Offline

    Neto89 Neues Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ist richtig, ich mag WordPress auch sehr und nutze es häufig! Es ist nicht umsonst das mit Abstand am meisten eingesetzte CMS, da es u. a. OpenSource ist und auch wegen der Masse an Installationen gut betreut wird. Insbesondere als Anfänger profitiert man bei WordPress doch sehr von den vielen Plugins, Tutorials usw.
     
  18. martino71
    Offline

    martino71 Neues Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich würde Abstand nehmen von diesen Baukästen. Aber gut, für einen Anfänger reicht es vielleicht. Worauf du aber UNBEDINGT achten musst: eine Datenschutz-Seite. Sonst riskierst du eine Abmahnung. Es gibt Mustertexte im Netz dafür, aber ein Anwalt kann dir auch einen Text erstellen.
     
  19. Koniz2
    Offline

    Koniz2 Neues Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Da kann ich dir auch zustimmen!
     
Anzeige:

Die Seite empfehlen

_

Hosttalk Logo
© by hosttalk.de
Powered by hosttest.de