Anzeige:
Robhost
  1. Lieber Besucher,

    wir dürfen Dich in unserem Webhosting-Forum herzlich begrüßen.

Linux- oder Windows-Server?

Dieses Thema im Forum "Dedizierte Server (Root-Server)" wurde erstellt von René71, 16 Januar 2014.

  1. René71

    René71 Guest

    Hallo Leute.

    Ich habe einen eigenen Blog sowie zwei kleinere Webseiten, die ich bisher auf dem Server eines Freundes gehostet habe. Der möchte jetzt allerdings seinen Server kündigen und nun muss ich mich erstmals um einen eigenen Server kümmern. Ich kenne mich mit der Materie leider aber gar nicht aus. Mein Bekannter hat mir zwar angeboten, meinen Server für mich einmalig einzurichten, da er jedoch ins Ausland ziehen wird ist es fraglich, ob und vor allem wie zuverlässig er mir künftig technischen Support geben kann.

    Er hatte mir geraten mir einen günstigen Root-Server zu holen und zwar mit Linux (da die günstiger sein sollen als Windows Root Server). Mit Linux kenne ich mich allerdings noch weniger aus, als mit Windows. Windows nutze ich zumindest auf meinem eigenen PC. Mein Bekannter meint, Linux wäre recht einfach zu lernen, man müsse sich nur etwas damit auseinandersetzen. Da er aber ein richtiger "Technik Freak" ist, ist für ihn eigentlich alles "leicht".

    Was würdet ihr mir denn raten? Kann man sich in die Administration eines Linux Servers wirklich recht schnell hineinarbeiten oder ist das eher nichts für Anfänger? Sollte ich doch lieber auf Windows ausweichen?

    Danke schon einmal für eure Tipps.
     
  2. mike

    mike Guest

    Hallo René71

    an deiner Stelle würde ich mich weder für einen Linuxserver noch für einen Windowsserver entscheiden. Das hat gleich mehrere Gründe, die ich dir gerne nenne:
    • Ohne Kenntnisse in der Administration und Wartung von Servern wirst du mit beiden Betriebssystemen Schwierigkeiten bekommen.
    • Mit einmal einrichten ist es leider nicht getan, denn Systemdienste und Programme sollten aktuell gehalten werden, teilweise müssen nach einer Aktualisierung Anpassungen auf dem System vorgenommen werden.
    • Ein eigener Server bringt viele Gefahren mit sich, da du mit ungenügenden Sicherheitseinstellungen zum Ziel von Missbrauch werden kannst, für den du dann als Inhaber haftest.
    • Für einen Blog und zwei kleine Webseiten ist ein eigener Server zudem völlig überdimensioniert.
    Ich denke, dass du mit einem Umzug auf ein normales Webhostingpaket deutlich besser beraten bist. Dann brauchst du dir um die technische Serverseite keine Gedanken zu machen und kannst dich auf deine Webseiten konzentrieren.
     
  3. René71

    René71 Guest

    Hallo mike.

    Danke erst einmal für deine Antwort. Deine Begründungen leuchten mir zum größten Teil ein. Zum letzten Punkt hätte ich da noch die Frage, inwiefern das mit dem Missbrauch des Servers, beziehungsweise der Haftung gemeint ist. Meine Seiten beinhalten ja keine sensiblen Daten, beziehungsweise auch keine User-Daten für deren Schutz ich haften müsste.

    Wenn möglich wäre es mir natürlich auch lieber jemanden zu haben der den Webspace für mich technisch administriert. Ist die Administration und Wartung der Server bei Webhostingpaketen immer inklusive oder muss man diese ggf. extra bezahlen?

    Sorry, falsch ich irgendwie blöde Fragen stellen sollte. Ich habe mich bisher mit serverseitigen Themen noch nie auseinandersetzen müssen, da ich entweder jemanden hatte, der das für mich geregelt hat oder ich habe auf fertige Lösungen wie zum Beispiel Dropbox und andere browserbasierte Software zurückgegriffen.
     
  4. Boogy32

    Boogy32 Guest

    Hallo.

    Ich glaube was mike bezüglich des Missbrauchs meint bezieht sich nicht nur auf die Daten, die du auf deinem Server ablegst, sondern auch auf den Missbrauch der Hard- und Software. Hacker können nämlich deinen Server und dessen Kapazitäten sowie dessen Hard- und Software auch andersweitig missbrauchen, indem sie z.B. SPAM-Mails mit Viren und Trojanern von deinem Server aus verschicken oder sogenanntes "Flooding" (Angriffe auf andere Rechner) von deinem Server aus starten. Sie können weiterhin illegale Daten über deinen Server ziehen (Musik, Videos, verbotene Pornographie, ...) oder auch verbreiten.

    Es gibt also viele Möglichkeiten, einen Server zu missbrauchen und glaube mir, für keinen der oben genannten Fälle möchtest du am Ende gern die Haftung übernehmen. ;)

    Gruß,
    Martin
     
  5. RB-Media-Group

    RB-Media-Group Hosting-Anbieter

    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo

    Es ist damit gemeint, wenn dein Server z.B. auf Grund mangelder Wartung gehackt wird, und darüber Spam oder Schadcode vertrieben bzw. verbreitet wird, kannst du als Server Betreiber zu rechenschaft mit gezogen werden.

    Würde auch lieber zu einem potenten Webspace Paket raten, statt einem eigenen Server.

    Mit freundlichen Grüßen
    Martin Krüger
     
  6. René71

    René71 Guest

    Hallo Leute und danke für die vielen Antworten.

    Meine Frage, ob Administration und Wartung bei einem Webhosting-Paket immer inklusive ist, wurde nur leider noch nicht beantwortet. Oder ist das von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich? Dann wüsste ich zumindest, dass ich bei der Auswahl eines Anbieters darauf achten sollte, dass Wartung und Administration als Service mit dabei sind.

    Die letzten Wochen habe ich mich übrigens etwas mehr mit dem Thema Hosting und Server auseinandergesetzt und mich dafür entschieden, dass ein vServer für meinen Blog und die beiden kleinen Seiten mehr als ausreichend wäre. Ein dedizierter Server ist da tatsächlich zu übertrieben, es sei denn ich könnte wieder beim Server einer Privatperson hosten lassen, beispielsweise weil jemand seine verfügbaren Resourcen allein nicht auslasten kann.
     
  7. Mercator1972

    Mercator1972 Premium Webhoster

    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    18
    Die Wartung / Administration des Servers muss zwangsläufig dein Anbieter übernehmen. Für die von dir verwendete Software, wie z.b. Joomla oder Wordpress bist bei einem Webhosting-Paket aber natürlich du selbst verantwortlich und solltest sie auch up2date halten.
     
Anzeige:

_

Hosttalk Logo
© by hosttalk.de
Powered by hosttest.de