Anzeige:
Profihost
  1. Lieber Besucher,

    wir dürfen Dich in unserem Webhosting-Forum herzlich begrüßen.

Preisgestaltung Webhosting

Dieses Thema im Forum "Über das Webhosting Business" wurde erstellt von Martin Semmelrogge, 15 November 2013.

  1. Martin Semmelrogge
    Online

    Martin Semmelrogge Guest

    Hallo Zusammen,

    ich habe einen Reselleraccount und bin gerade dabei Preise für meine Kunden zu kalkulieren. Ich erstelle für diese hauptsächlich Webdesign und Themes.
    Nun ist die Frage wie günstig oder teuer ich die Preise machen soll - finde wenn ich 2-3 EUR für das Hosting nehme, verdiene ich ja nix an dem ganzen Aufwand. Dachte also mehr an den Bereich 10 EUR+ im Monat.
    Was meint ihr ist vertretbar?
     
  2. spider
    Offline

    spider Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Meiner Meinung nach sind die Preise im Webhostingsegment sehr knapp kalkuliert und die Margen ziemlich gering. Das ist auch der Grund warum die Massenhoster mehrere hundert Kunden auf einem Server zusammenschmeißen.
    Wenn ich das richtig verstehe, dann bietest du deinen Kunden ja bereits Webdesigns an bzw. erstellst die Webseiten für sie. An deiner Stelle würde ich diese Designleistungen und den Webspace zusammen anbieten. Dann kannst du den Preis fürs Hosting recht hoch ansetzten ohne das es für den Kunden direkt ersichtlich ist. Ansonsten besteht die Gefahr, dass sich dein Kunde eventuell auf dem Mark umhört und letztendlich zu einem günstigeren Hoster wechselt.
     
  3. marco
    Offline

    marco Admin Hosttalk Mitarbeiter

    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Martin,

    da du ja direkten Kundenkontakt hast, durch die Webdesign-Erstellung, würde ich hier den Preis wie auch spider meint, nicht zu knapp ansetzen, da du ja auch an Sachen z.B. wie Beratung denken musst. Inwiefern du dieses dann offen kommunizierst, bleibt dir natürlich überlassen und da du ja wiederkehrende Rechnungen hast, müssten das die Kunden ja schon erfahren. Finde aber 10 EUR/Monat für ein gutes Hosting wirklich nicht teuer.
     
  4. Manuel
    Offline

    Manuel Administrator

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hey Martin!

    Ich hab auch die Erfahrung gemacht, dass es etliche Webdesigner gibt die ihre eigentliche Webdesign Leistung sehr günstig ansetzen und dafür dann langfristig über den Webspace ihr Geld verdienen. Der Vertrag ist dann einfach daran geknüpft, dass der Webspace vom Webdesigner selbst genutzt werden muss. Das ist sogar aus 3 Gründen eine recht intelligente Lösung:
    1. Du verwendest deinen eigenen Webspace, musst dich also nicht jedes Mal mit Macken oder Dingen die aufgrund fehlender Funktionen nicht klappen rumschlagen
    2. Du verdienst auf die Dauer gerechnet vermutlich sogar deutlich mehr Geld am Kunden
    3. Für den Kunden ist es initial auch erst mal günstiger, obwohl es eigentlich teurer ist... viele Kunden "leasen" aber einfach gerne
    Letztendlich kannst du ja beides anbieten. Mit eigenem Webspace ist das Webdesign teurer bzw. mit deinem Webspace gibst du einen ordentlichen Rabatt. Dann würde ich es auch keinesfalls unter 10 Euro pro Monat ansetzen.

    Lg,
    Manuel
     
Anzeige:

Die Seite empfehlen

_

Hosttalk Logo
© by hosttalk.de
Powered by hosttest.de