Anzeige:
DM Solutions
  1. Lieber Besucher,

    wir dürfen Dich in unserem Webhosting-Forum herzlich begrüßen.

Redmine = Alternative zu Jira?

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Xii, 27 August 2014.

  1. Xii

    Xii Neues Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo.

    Jira und Confluence sind schon recht starke Tools zur Projektsteuerung und als Unterstützung für den Workflow. Über Redmine habe ich bisher aber sehr geteilte Meinungen gehört. Die einen sagen, dass Redmine ebenso gut ist wie Jira, nur eben Open Source und nicht mit teuren Lizenzkosten verbunden. Die anderen wiederum regen sich furchtbar über Redmine auf und bezeichnen sie als "Billg-Jira", dass nichts taugt.

    Wie ist eure Meinung dazu? Welche Erfahrungen habt ihr mit den entsprechenden Tools machen könne?

    LG
    Julia
     
  2. Tekki

    Tekki Guest

    Hallo Xii.

    Redmine ist an sich kein schlechtes Tool, ich würde es Jira allerdings nicht vorziehen. Jira ist nach meinem Empfinden wesentlich übersichtlicher. Außerdem bietet Atlassin nebe Jira auch noch andere nützliche Tools, so beispielsweise das von dir schon erwähnte Confluence. Wenn man neben dem Ticketsystem auch andere Tools nutzen möchte, ist es natürlich schon von Vorteil, die Softwares von einem Hersteller zu beziehen, denn dann sind die Tools auch untereinander gut aufeinander abgestimmt.

    Redmine hat soweit ich weiß keine zusätzlichen Tools im Angebot. Letztlich hängt es aber von Projektumfang, von der Teamgröße und den individuellen Arbeitsprozessen des Teams ab. Für kleine Projektteams taugt Redmine schon ganz gut.

    Viele Grüße,
    Jan
     
  3. Peppi

    Peppi Neues Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    ich habe bisher weder von Redmine noch von Jira was gehört. Und Confluence ist mir auch unbekannt. Könntet ihr noch einmal genauer erklären, um was es sich bei der Software genau handelt. Hast das Ganze was mit Serveradministration zu tun bzw. eine Art Management-Tool für Serverprojekte oder was darf man sich darunter vorstellen?

    LG Peppi
     
  4. Tekki

    Tekki Guest

    Hallo Peppi,

    bei Jira und Redmine handelt es sich im weitesten Sinne um Ticketsysteme, die man zur Steuerung von Entwicklungsprozessen und Projekten einsetzen kann. So kannst du Aufgaben und Teilaufgaben beispielsweise bei Jira als einzelne Tickets anlegen und diese Tickets dann bestimmten Personen als Todo zuweisen. Tickets können verschiedene Stati haben (z.B. offen, in Arbeit, erledigt) oder Kategorien (Bug, Anforderung, etc...). Außerdem kann der Projektmanager anhand der Tickets den Projektverlauf überwachen, da Jira sich auch gut als Trackingsystem eignet.
    Insgesamt ist Jira sehr vielseitig. Am besten schaust du direkt mal auf der Webseite von Atlassin oder Jira, was die Software so kann.

    Viele Grüße,
    Jan
     
  5. DanRock

    DanRock Neues Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hey hey,

    mit Jira habe ich schon mal gearbeitet. Das ist schon ein mächtiges Tool aber gerade für Selbstständige oder kleine Unternehmen viel zu teuer. Redmine kenne ich persönlich noch nicht aber wenn es Jira sehr ähnlich und wie du sagst kostenlos ist, dann wäre es durchaus einen Blick wert. Ich schaue mir das mal an und gebe dann vielleicht noch mal Feedback im direkten Vergleich.

    DanRock.
     
  6. rapid-host.de

    rapid-host.de Premium Webhoster

    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    also Jira nutze ich täglich ist sehr gut. @DanRock das sind Anwendung zur Issueverwaltung.
     
Anzeige:

_

Hosttalk Logo
© by hosttalk.de
Powered by hosttest.de