Anzeige:
DM Solutions
  1. Lieber Besucher,

    wir dürfen Dich in unserem Webhosting-Forum herzlich begrüßen.

Webhosting Empfehlung für Startups

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen mit Hosting-Anbietern" wurde erstellt von Superspy, 29 Januar 2016.

  1. Superspy
    Offline

    Superspy Neues Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo. Ich supoorte das Startup eines Bekannten und wollte mich erkundigen, ob es irgendwelche Anbieter oder Webhosting Empfehlungen gibt, die sich speziell an Startups und ihre Bedürfnisse richten? Ich denke da an flexible Zahlungsmöglichkeiten und skalierbare Systeme. Vielleicht gibt es ja Provider, die bevorzugt mit Startups zusammenarbeiten bzw. spezielle Tarife und Serverlösungen für solche anbieten.
     
  2. iNETsolutions.de
    Offline

    iNETsolutions.de Hosting-Anbieter

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo Superspy,
    da könnten unsere Produkte interessant sein.
    Wir bieten modulares Hosting an, welches genau mit den Anforderungen mitwachsen (skalieren) kann. So können Sie ganz klein anfangen, steigen die Anforderungen / Zugriffe usw. lässt es sich jederzeit erweitern.
    Zudem gibt es monatliche Laufzeiten.
    Fragen beantworten wir sehr gerne.
     
  3. JABA
    Offline

    JABA Premium Webhoster

    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo,

    schauen Sie mal bei uns vorbei. Alle Webhosting Pakete sind jederzeit Upgradebar, ohne den Server zu wechseln oder Daten zu migrieren.
    Alle Pakete, egal ob 2€ oder 10€ pro Monat werden auf den gleichen leistungsfähigen Servern gehostet.

    Gerne richten wir Ihnen auch ein Test Zugang ein. Testen Sie uns und Sie werden begeistert sein.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Ihr JABA e.K. - Kundendienst
     
  4. Bitpalast®
    Offline

    Bitpalast® Premium Webhoster

    Top Poster Of Month

    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    33
    Skalierbarkeit ist irrelevant. Brauchen Sie technisch vollen Root-Zugriff auf einen Server? (Wenn Sie nicht wissen, was das ist, brauchen Sie es nicht.) Nur dann sollten Sie überhaupt über einen vServer oder einen dedizierten Server nachdenken. Ansonsten sollten Sie mit einem 49-Cent Webspace-Konto starten, das wird nämlich vollkommen genügen, um erstmal loszuarbeiten.
    Die meisten neuen Web-Projekte erreichen nach 10 Monaten höchsten sieben Besucher täglich auf der Website. Die Suche nach einer tollen skalierbaren Lösung ist deshalb wirtschaftlicher Unsinn. Das bindet nur unnötig Arbeitszeit.
     
  5. KLE-Hosting
    Offline

    KLE-Hosting Premium Webhoster

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Auch gerne mal bei uns schauen, wir bieten Unlimited Webhosting an was sich auch bei bedarf später auf einen eigenen vServer/Server migrieren lässt. :)
     
  6. Superspy
    Offline

    Superspy Neues Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo. Danke für die zahlreichen Antworten und Verzeihung, wenn ich mich eine Weile nicht zurückgemeldet habe. Ich habe meinem Bekannten den Link zu diesem Thread gegeben, damit er sich die Tarife mal ansehen und sich ggf. bei einem Anbieter melden kann. Ob ein Webspace ausreicht, kann ich nicht genau sagen. Das Ganze soll keine normale Webseite mit Text- und Bildinhalten werden, sondern ein Onlineservice mit Benutzerkonten und Diensten. Ich weiß nicht, wie es bei solchen Dingen mit dem Traffic aussieht aber ich denke, derlei Informationen kann mein Bekannter dann selbst mit dem jeweiligen Anbieter austauschen.
     
  7. Yoko
    Offline

    Yoko Neues Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Von kleinen Anbietern würde ich lieber die Finger lassen und stattdessen auf Qualität setzen. Ich habe dazu mal eine Studie durchgeführt, bei wem die erfolgreichen Websites ihre Dienste hosten:
    [​IMG]

    Skalierung ist bei den meisten Anbietern selten das Problem. Oftmals kann man mit einem günstigen Shared-Hosting-Paket beginnen, das funktioniert oft einwandfrei bis 100k - 200k Aufrufe pro Monat. Danach kann man meistens problemlos upgraden auf entsprechende Managed Server und so locker bis 1 Mio. Aufrufe/Monat aushalten.

    Sofern das Start-Up sehr Technikaffine ist, kann es auch auf entsprechende vServer und dedicated Server zugreifen. Hetzner ist hier ein starker Anbieter. Ansonsten ist die Amazon Cloud noch ein super Angebot, bei dem man problemlos hochskalieren kann und Millionen von Usern aushalten kann. Sofern man denn das technische Wissen zum Betrieb eigener Server hat.
     
Anzeige:

Die Seite empfehlen

_

Hosttalk Logo
© by hosttalk.de
Powered by hosttest.de