1. Lieber Besucher,

    wir dürfen Dich in unserem Webhosting-Forum herzlich begrüßen.

Wir aufwändig sind tolle Webseiten?

Dieses Thema im Forum "Webdesign & Online Marketing" wurde erstellt von JürgenPitz, 27 Januar 2016.

  1. JürgenPitz
    Offline

    JürgenPitz Neues Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Guten Tag zusammen. Wenn ich durch das World Wide Web surfe stoße ich immer wieder auf richtig tolle Webseiten, mit Animationen einem ansprechenden Design und allem drum und dran. Ich selbst möchte bald eine Webseite aufsetzen und frage mich, wie viel Aufwand hinter solchen Seiten steht. Ich habe nur ein relativ kleines Budget für meine künftige Seite und so wie ich bisher von anderen gehört habe, kann eine Webseite zwischen ein paar hundert bis mehrere tausend Euro kosten. Ein Bekannter erzählte mir sogar, dass Unternehmen wie Siemens und Co. bis zu mehreren Millionen in ihre Webseiten investieren. Ich als Laie sehe aber nun keinen großen Unterschied zwischen einer Siemens-Home und einem kleineren Onlineshop von dem ich weiß, dass er unter 10.000 gekostet hat. Wie kommen diese großen Preisunterschiede zustande und müssen tolle Webseiten zwingend auch teuer sein?

    Jürgen
     
  2. JABA
    Offline

    JABA Premium Webhoster

    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Guten Tag Herr Pitz,

    es kommt immer drauf an was man alles haben will.

    Benötigt man nur ein Template auf einem fertigen CMS oder Onlineshop, so halten sich die Kosten im Rahmen. Möchten Sie dagegen eine individuelle Programmierung, so können die Kosten extrem nach oben streuen.
    Ein Konzern wie Siemens wird - vermutlich - auf kein fertiges System setzen, sondern alles programmieren lassen. Dann legt natürlich ein Konzern wie Siemens ganz andere Maßstäbe an die Infrastruktur/SLA als eine kleinere Firma.

    Es ist nicht immer das Aussehen einer Webseite die die Kosten verursachen, sondern vielmehr die Technik darunter.
     
  3. Joerg
    Offline

    Joerg Neues Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hi Jürgen.
    Ich stimme dem was JABA geschrieben hat weitestgehend zu, möchte aber noch das ein oder andere ergänzen. Zum einen muss man sagen, dass auch Webseiten, die mit einem CMS umgesetzt werden ziemlich teuer werden können. Der Preis hängt zum Beispiel auch davon ab, ob man ein kostenloses CMS wie Wordpress oder ein kostenpflichtiges CMS wie CoreMedia nimmt und wenn Zweiteres, welche Lizenzkosten dann anfallen. Dr Hauptkostenfaktor sind in jedem Fall individuelle Eigenentwicklungen, egal ob Erweiterungen für ein CMS oder ein ganz eigenes System. Will heißen, selbst eine Typo3 Webseite kann teuer werden, wenn man sehr spezielle Funktionen braucht, die in das CMS integriert werden müssen.

    Letztlich bestimmt den Preis was du unter "tolle Webseiten" verstehst. Heißt toll für dich fany animiert oder mit schönem Design oder verstehst du darunter, dass es zahlreiche extra Features gibt, die man auf anderen Seiten nicht findet. Ein schönes Design und entsprechende Animationen müssen nämlich überhaupt nicht mehr teuer sein. Wenn du z.B. Wordpress benutzt gibt es dafür ziemlich viele moderne Templates die man für unter 50 Euro kaufen kann und wo Parallax-Effekte, Überblendungen und allerhand anderer kram schon integriert ist.

    Grüße aus Stuttgart
     
  4. dirohost.com
    Offline

    dirohost.com Hosting-Anbieter

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Guten Morgen,
    jede Webseite ist mit Aufwand verbunden, sei es die erstellung des Designs oder die erstellung des Contents, manchmal lassen sich diese beiden sachen auch gar nicht so genau beziffern.

    Mittlerweile gibt es "günstige" möglichkeiten , nehmen wir da mal Wordpress dies ist grundlegend erstmal kostenlos, wenn man hier nun ein schönes vorgefertigtes Design bei Themeforest kauft hat man seine Webseite auch schon vom Design fertig für ca 70€ dazu noch das Passende hosting usw.

    Nun geht allerdings die Contenterstellung los, und das ist bei diesen vorgefertigten sachen auch gar nicht so einfach, sicherlich kann man den Democontent einladen und es sieht erstmal so aus wie gezeigt, aber dabei sollte man sich dann die frage stellen "Soll meine seite so aussehen wie bei den 50 anderen käufern ?"

    Wenn man jetzt die individuelle erstellung eines Designs nimmt fangen diese bei 100€ an und gehen dann auch mal ganz schnell in den tausender bereich.

    Wenn dann auch noch ein eigenes Script dahinter steht bspw. ein CMS etc. dann sind wir auch schon bei über 4-5000€ , es ist also wirklich schwer zu beziffern.
    Vorallem der Content kann sehr teuer sein wenn man ihn nicht selber erstellt denn hier beginnen die Preise auch ab 5-10€ für 500 Wörter ;)

    Wenn sie klein anfangen möchten dann mein rat : Wordpress + Design von Themeforest , probieren sie etwas rum nach einer weile hat man den dreh raus.
     
  5. Bitpalast®
    Offline

    Bitpalast® Premium Webhoster

    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    18
    Aus Ihrer Anfrage lese ich, dass Sie als "tolle Website" vor allem eine gute Gestaltung meinen. Sie ahnen offenbar auch schon selbst, dass toll aussehende Seiten einen tollen, hohen Preis haben. Ich glaube, dass die Fragestellung verrät, dass Sie dabei sind, sich in einen strategischen Fehler zu verrennen.

    Die meisten wirklich tollen Websites sind nicht toll, weil sie gut aussehen, sondern weil sie punktgenau die Informationen liefern, die der Surfer sucht, und die Informationen in verständlichen Happen präsentieren. Fast alle Einsteiger planen toll *aussehende* Websites, haben aber gar keine gute inhaltliche Struktur oder roten Faden und kennen vor allem ihre eigenen Alleinstellungsmerkmale nicht.

    Eine gute Website besteht also vor allem erstmal aus gutem Inhalt. Erst der Inhalt, dann die Form. Die Form muss letztlich das verbildlichen, was im Inhalt kommuniziert wird, damit auf allen Sinneskanälen die gleiche Botschaft geliefert wird. Der größte und teuerste Teil der Aufgabe wirklich guter Seiten ist deshalb, den Inhalt unabhängig von einer Gestaltung perfekt in Szene zu setzen, sozusagen eine reine Text-Seite zu planen. Wenn es Ihnen gelingt, überzeugende Argumente für Ihre Dienstleistung oder Ihr Produkt zu liefern, können Sie mit einer Text-Website mehr Umsatz machen als mit einer zwar hübsch ausschauenden Hülle, die aber inhaltlich gehaltlos ist.
    Ich rate deshalb dazu, sich weniger mit tollen Gestaltungen, dafür mehr mit dem eigenen Produkt und dessen Alleinstellungsmerkmalen zu befassen. Damit ist auch die Frage einer teuren Gestaltung nachrangig.
     
  6. Wolfgang
    Offline

    Wolfgang Neues Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Guten Tag,

    diesbezüglich muss ich meinem Vorposter zustimmen. Die meisten Laien achten bei ihrer Webseite vorrangig auf die Gestaltung und setzen sich zugleich viel zu wenig mit dem Inhalt auseinander. Für den Besucher trägt die visuelle Aufmachung zwar zum ersten Eindruck bei, findet er aber keine Informationen wird er die Seite schnell wieder verlassen. Ist die Seite kompliziert und nicht gut bedienbar, wird er ebenfalls nicht lange verweilen. "Form follows function" ist die Grundregel guter Webgestaltung.
    Wo ich meinem Vorposter widersprechen muss: Ein tolles Design muss nicht teuer sein. Bewegtbilder und Animationen sind auch keine Indikatoren für ein schönes Design, sondern vielmehr die individuelle Komposition von Farben, Formen und Bedienelementen. Es ist durchaus möglich eine schöne, attraktiv gestaltete Webseite mit einem kleinen Budget zusammenzustellen. Wichtig ist, dass das Design ebenso wie die Inhalte die Alleinstellungsmerkmale des Produktes oder Services unterstreichen und einen Wiedererkennungswert liefern.

    Beste Grüße,
    Wolfgang S.
     
    Bitpalast® gefällt dies.
  7. Bitpalast®
    Offline

    Bitpalast® Premium Webhoster

    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    18
    Genau. Die meisten Betreiber haben die größten Probleme nämlich auch mit der Frage, was eigentlich deren Alleinstellungsmerkmale sind, warum Kunden genau dort etwas kaufen sollten und nicht beim Wettbewerber. Man sollte also zunächst die Alleinstellungsmerkmale finden, und genau die werden dann in der Gestaltung herausgestellt.
     
  8. Tomtom
    Offline

    Tomtom Neues Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ein interessantes Thema. Da sich hier anscheinend viele Nutzer des Forums berufen fühlen eine Meinung abzugeben würde ich an dieser Stelle gern mal ganz direkt fragen: Was meint ihr was tolle Webseiten im Schnitt kosten sollten? Vielleicht als Richtlinie für Einzelunternehmer und kleine bis mittelständische Unternehmen. Wie viel Budget sollte man eurer Meinung nach minimal und maximal einplanen? Für eine bessere Orientierung der Schätzung würde ich in jedem Fall von der Umsetzung mittels eines CMS ausgehen.
     
  9. RandomMemory
    Offline

    RandomMemory Neues Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hi ihr. Also meine Webseite hat damals rund 3.500 Euro gekostet. Sie basiert auf einem Wordpress-Template, dass der Designer visuelle und funktional angepasst hat. Da wo es ging wurden Plugins verwendet, so dass im Großen und Ganzen keine Eigenentwicklungen notwenig waren. Ich muss dazu aber auch sagen, dass der Webdesigner zu einem reduzierten Stundensatz gearbeitet hat, weil es der Freund eines Freundes war. Ich denke aber trotzdem, dass tolle Webseiten nicht zwingend teuer sein, bzw. über 5.000 - 10.000 Euro kosten müssen.

    Grüße, RM
     
  10. HostelMan
    Offline

    HostelMan Hosting-Anbieter

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    6
    Also, wenn man mich fragt, lohnt es bei reinen WordPress Seiten fast nie, einen extra Designer zu engagieren - es sei denn, man hat wirklich spezielle Inhalte, die aufwendiges Design rechtfertigen und zu komplex sind, als dass man sie selbst bearbeitet. Aber WorPress ist mittlerweile so easy selbst zu gestalten, und richtig gute, responsive Themes sind als (zumal steuerlich absetzbare) Einmal-Investition nicht sehr teuer. Selbst für Webshops (mit begrenztem Umfang) gibt's nützliche Plugins. Ich würde empfehlen: Ran an die Tutorials und selbst mal an einem Wochenende loslegen...
     
    wertih74 gefällt dies.
  11. wertih74
    Offline

    wertih74 Neues Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Kann @HostelMan in diesem Punkt nur zustimmen. Wordpress ist mittlerweile selbst für Anfänger recht einfach zu bedienen und wenn man einige Grundkenntnisse mitbringt, ist es sehr einfach sich darin zu vertiefen. Daher macht es bei den allermeisten Projekten nur noch bedingt Sinn, externe Designer zu engagieren.
     
Anzeige:

Die Seite empfehlen

_

Hosttalk Logo
© by hosttalk.de
Powered by hosttest.de